23 Jun, 2024

-------

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

HZA zertifiziert

Aktuelle Kursangebote

Alle unsere kaufmännischen Bildungsangebote sind für längere krankheitsbedingte Ausfallzeiten neben dem Präsenzunterricht im Bildungszentrum, auch als Online-Unterricht zugelassen. 

Bei Fragen zur Zulassung, der Anmeldung oder dem Schulungsablauf wenden Sie sich bitte an Ihr Vatter Bildungszentrum vor Ort.

Entdecken Sie unter diesem Link auch unsere individuellen Coachingangebote


Legende: (W) = Weiterbildung / (U) = Umschulung / (SK) = Sprachkurs(BSK) = Berufssprachkurs /  (IK) = Integrationskurs(BTC) = Berufliches TrainingsCenter / (TZ) = Teilzeit / (VZ) = Vollzeit / (BB) = Berufsbegleitend

Aktuelle Kurstermine

(U) Kaufmann/-frau für Büromanagement (VZ)

 
Starttermin: Montag, 2. September 2024

Umschulung Bürokaufmann/-frau

Kurzinfo

Dauer Vollzeit:

  • maximal 24 Monate aufgeteilt in
    • Theorie: 12 Monate
    • Praxisphase: 12 Monate

Abschluss vor der Industrie- und Handelskammer

  • Vor den IHK-Abschlussprüfungen findet ein intensives Vorbereitungsseminar statt.

Finanzierung:

  • Dieser Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert und kann mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit und sonstiger Leistungsträger gefördert werden.
  • Oder fragen Sie nach unseren günstigen Finanzierungsangeboten für Selbstzahler*innen.

Berufsbild

Zum Ausbildungsjahr 2014/2015 wurde die Ausbildung in den Büroberufen neu geordnet. Die Abschluss- bzw. Berufsbezeichnung lautet künftig "Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement". Dieser neue 3-jährige Ausbildungsberuf löst die drei Berufe "Bürokaufmann/-frau", "Fachangestellte/-r für Bürokommunikation" und "Kaufmann/-frau für Bürokommunikation" ab. Die Ausbildungsregelung für den neuen Beruf "Kaufmann/-frau für Büromanagement" tritt am 1. August 2014 in Kraft.

Kaufmann/-frau für Büromanagement ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und wird bundesweit als geregelte 3-jährige Ausbildung in Industrie und Handel sowie im öffentlichen Dienst* angeboten.
Durch Wahlqualifikationseinheiten verfügt dieser Beruf über eine flexible Ausbildungsstruktur.

Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung.

Welche Tätigkeiten übernehmen Kaufleute für Büromanagement in der Praxis?

  • Bürowirtschaftliche und projektbezogene Abläufe organisieren
  • Sekretariats- und Assistenzaufgaben professionell bearbeiten
  • Kundenbeziehungen gestalten, dokumentieren und pflegen
  • Informations-, Kommunikations- und Buchungssysteme anwenden
  • Informationen recherchieren, aufbereiten, präsentieren und sichern
  • Personalwirtschaftliche Aufgaben unterstützen und dokumentieren
  • Beschaffungsvorgänge bearbeiten
  • Termine koordinieren, Besprechungen vorbereiten und Schriftverkehr bearbeiten


Um ihre vielseitigen Aufgaben effizient erledigen zu können, müssen sich die Kaufleute im Büromanagement gut in der Handhabung der aktuellen Hard- und Software auskennen.
Kaufleute für Büromanagement arbeiten in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen der verschiedensten Wirtschaftsbereiche oder im öffentlichen Dienst.*

*(Eine Vermittlung in den öffentlichen Dienst ist über die Umschulung nicht möglich)

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf "Kaufmann/-frau für Büromanagement" finden Sie hier: berufenet.de

Ausbildungsinhalte

Theoretischer Teil der Umschulung

  • Informationstechnisches Büromanagement
    • Die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten und den Betrieb präsentieren
    • Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren
    • Aufträge bearbeiten
    • Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge schließen
  • Kundenbeziehungsprozesse
    • Kunden akquirieren und binden
    • Werteströme erfassen und beurteilen
    • Gesprächssituationen gestalten
    • Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
    • Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten
    • Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
    • Geschäftsprozesse darstellen und optimieren
    • Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren
    • Ein Projekt planen und durchführen
  • Schwerpunkt Gesamtwirtschaft
    • In Ausbildung und Beruf orientieren 
    • Wirtschaftliches Handeln in der sozialen Marktwirtschaft analysieren
    • Wirtschaftspolitische Einflüsse auf den Ausbildungsbetrieb, das Lebensumfeld und die Volkswirtschaft einschätzen

Praktischer Teil der Umschulung (wählbar sind in Abstimmung mit dem Kooperationsbetrieb zwei der u. g. Wahlqualifikationen):

  • Auftragssteuerung und -koordination
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen
  • Einkauf und Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Personalwirtschaft
  • Assistenz und Sekretariat
  • Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement

Zuschüsse & Prämien

Bis zu 150 Euro monatliche Zuschüsse beim Besuch unserer Umschulungen/Weiterbildungen erhalten!

Ab dem 01.07.2023 werden unsere Weiterbildungsteilnehmer*innen im Rahmen des neuen Gesetzes zum Bürgergeld finanziell unterstützt.

Zusätzlich zum Regelsatz haben unsere Umschüler*innen und Weiterbildungs-teilnehmer*innen, die über die Agentur für Arbeit und das Jobcenter gefördert werden, ab dem 01.07.2023 Anspruch auf Weiterbildungsgeld in Höhe von 150 Euro monatlich für eine berufsabschlussbezogene Weiterbildung. Diese Regelung betrifft Teilnehmer*innen unserer Umschulungen und der Vorkurse auf die Externenprüfung. 

Bei Bezug von Bürgergeld (jedoch nicht von Arbeitslosengeld) über das Jobcenter haben unsere Teilnehmer*innen zudem Anspruch auf einen Bürgergeld-Bonus in Höhe von 75 Euro monatlich für eine sonstige Weiterbildungsmaßnahme, welche die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöht. Diese Regelung betrifft unsere Umschulungsvorbereitende Hilfen und unsere Weiterbildungen mit einer Dauer über 8 Wochen.

Gerne informieren wir Sie in unserer Beratung über die Voraussetzungen und Ihren Anspruch.

Bis zu 2.500 Euro Berufsabschlussprämie für unsere Umschulungsabsolvent[en]*innen und Absolvent[en]*innen über die Externenprüfung erhalten!

Bei der Weiterbildungsprämie handelt es sich um eine Erfolgsprämie der Agentur für Arbeit/Jobcenter. Ausgezahlt wird sie als Motivationsprämie nach einer bestandenen Prüfung. Bei einer erfolgreich abgelegten Abschlussprüfung Teil 1 (das ist der erste Teil der gestreckten Abschlussprüfung) oder einer Zwischenprüfung winkt eine Prämie von 1.000 Euro. Nach bestandener Abschlussprüfung Teil 2/Abschlussprüfung erhält man zusätzliche 1.500 Euro.

Gerne informieren wir Sie in unserer Beratung über die Voraussetzungen und Ihren Anspruch.

Flyer

Flyer zum Herunterladen und Ausdrucken:

Umschulung Kaufmann/-frau für Büromanagement (PDF)

Termine

Legende: (W) = Weiterbildung (U) = Umschulung (AS) = Abendschulung TZ = Teilzeit VZ = Vollzeit

Hier finden Sie alle aktuellen Kurstermine:

02.09.2024(U) Kaufmann/-frau für Büromanagement (VZ)Freiburg
02.09.2024(U) Kaufmann/-frau für Büromanagement (TZ)Freiburg
02.09.2024(U) Kaufmann/-frau für Büromanagement (TZ)Tübingen
16.09.2024(U) Kaufmann/-frau für Büromanagement (TZ)VS-Villingen
16.09.2024(U) Kaufmann/-frau für Büromanagement (VZ)VS-Villingen

Sollte momentan kein Kurs in Ihrer Nähe dabei sein, fragen Sie bei uns nach. Evtl. ist ein Kurs in Planung aber noch nicht gelistet.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit einer Ansprechperson in Ihrer Nähe auf:

Standorte


 

Veranstaltungsort 
Freiburg
Bertoldstrasse 54
Freiburg
79098
Deutschland
0761 24411-0
http://freiburg.bildungszentrum.de